Ortsregister Kiening - Genealogie :

Erläuterungen zur Ortsliste

Was hier als Ort bezeichnet wird, ist unter Ortsnamen erklärt.

Springen zum Häuserbuch über das Register der Ortsnamen :

Bayern A Ä B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Y Z Außerhalb Bayern :

Abweichungen zum amtlichen Ortsverzeichnis von Bayern.

Neu Mai 2011: Diagramm Haus-Belegung je Ort (Erläuterung)

Zu erreichen über den Link "Häuser" bei jedem bearbeiteten Ort.

Sortierfolge

Die Umlaute Ä Ö Ü sind am Computer eigene Tasten und Buchstaben. Innerhalb der Ortsnamen sind sie falsch nach Z einsortiert. Auch ß ist nach z einsortiert.

Lage: Entfernung zum nächst größeren Ort

Jeder Ort ist dem nächsten Zentralort mit Kilometer-Angabe und Himmelsrichtung (Nord , Ost, West, Süd ) zugeordnet. Zum Beispiel ist Nordnordwest als NNW abgekürzt.

Der "Zentralort" muß nicht die heutige politische Zugehörung sein.

Fehlt die Angabe eines Zentralortes, wird der Ort selbst als Zentralort geführt.

Pfarrei

Bei Orten, die nicht selbst Pfarrorte sind, ist die zuständige Pfarrei angegeben. Wenn sich die Pfarrei früher geändert hat, ist bevorzugt der Stand um das Jahr 1800 angegeben. Abweichungen und Problemfälle bei der Pfarreizuordnung.

Inhaltsangaben zur Datensammlung

Häuser: Hausnummern nach dem Grundsteuer-Kataster von 1812.

Die Datensammlung beginnt stets mit der Erfassung der Häuser nach dem Kataster von 1812. Was das ist, steht unter Verwaltung.

Orte ohne Angabe der Häuser-Anzahl sind unbearbeitet, enthalten also nur Streudaten. Die Häuser-Anzahl sollte der Angabe im Historischen Atlas von Bayern (HAB) entsprechen. Beispiel: Abens, hier nur 1 Haus (Wirt) bearbeitet, der Ort ist aber größer. Sind es mehr Häuser, als im HAB, dann wurden auch Neubauten nach 1800 erfaßt.

Bei jedem Ort ist der Bearbeitungsstand angegeben. Sie sehen also im Ortsregister, was Sie erwarten können. Details und Erläuterungen zu den Angaben im Ortsregister.
Was wirklich bearbeitet wurden, finden Sie bei Bearbeitungsstand. sowie unter Quellen.

Sonstige Personen:

Das sind Personen, die nicht als Hausbesitzer geführt werden. Zum Beispiel hinaus heiratende Kinder oder Personen, die keinem Haus zugeordnet werden konnten.

Sind bei einem Orte nur "sonstige Personen" angegeben, so ist dieser Ort hier nicht bearbeitet worden. Die Datensammlung enthält also nur Streudaten.

Kinder:

Mit dieser Zahl sind gestorbene Kinder gemeint, oder Kinder, deren Taufdatum bekannt ist, aber nicht der weitere Verbleib, bzw. in ledigem Stand verstorbene Personen. Eine Kinder-Anzahl taucht also nur auf, wenn Taufbücher zu einem Ort bearbeitet wurden. Bei vollständiger Bearbeitung der Taufbücher ist die Zahl der gestorbenen Kinder gleich oder größer als die Zahl der Hausbesitzer.

Orte außerhalb von Bayern

Die geringe Datenmenge ist jeweils regional zusammen gefaßt. Mit den geografischen Begriffen wurde dabei großzügig umgegangen, da frühere politische Zugehörigkeiten oft weit vom heutigen Zustand abweichen. (Beispiel: Elsaß )

Springen zu: sonstige Orte

Gerichtsbezirke

Es handelt sich um die Gerichts-Einteilung im Jahr 1760, wie im Historischen Atlas von Bayern . Nur die Gerichtsbezirke im Gericht Dachau und Kranzberg sind vollständig erfaßt.

Springen zu: Gerichtsbezirke

--------------------------------------------------------------
(C) Josef Kiening, zum Anfang www.genealogie-kiening.de